zurueck weiter IST EINE FRIEDLICHE KOEXITENZ DER RELIGIONEN MÖGLICH?

DAS BUCH DES LICHTS

Die Vereinigung aller Religionen auf Erden.

Ursprung und Bestimmung von Mensch und Universum

311.040.000.000.000 Jahre menschlicher und kosmischer Entwicklung

10 Bände

Woher wir kommen, wo wir sind, wohin wir gehen


Einst, vor Millionen von Jahren, wandelten wir mit den Engeln. Die Menschheit war rein und unschuldig. Doch dann fiel die Menschheit, aus Notwendigkeit nicht aus "Schuld". Wir verloren den Kontakt zu den Engeln, die sich auf ihren eigenen Ebenen weiter entwickelten. Doch bevor wir "fielen" gaben uns die Engel ein Buch, welches Ursprung und Bestimmung von Mensch und Universum enthielt. Dann verschwanden die Engel aus unserer Sicht in höhere Ebenen. Nur die Reinsten unter uns, konnten den Kontakt zu den Engeln aufrecht erhalten, sie um Rat bitten und die Lehre des Buches verkünden. Dann fielen auch die Reinsten, wurden zu Priestern von heute, ihre Gebete wurden zu leeren heidnischen Ritualen und zogen die Aufmerksamkeit der Mächte der Finsternis auf sich. Das Buch der Engel verschwand, und die reine Lehre zerfiel zunächst in die vielen Sagen der antiken Götter (Zeus etc.) dann in die Religionen von heute, in denen sich jedoch immer noch, wenn auch verhüllt hinter Symbolik und Allegorie, die reine Lehre des Buches der Engel verbirgt. Die Zeit ist nun gekommen, alle Religionen der Welt wieder unter EINER SCHRIFT zu vereinen. Diese Schrift ist die wiedererweckte Lehre der Engel, DAS BUCH DES LICHTS, welches LANOO (Christian Anders) in Los Angeles von einer hohen Wesenheit, dem Maha - Chohan, auf über 4000 Seiten handschriftlich und in Englisch diktiert wurde (Siehe THE BOOK OF LIGHT.)

Die ersten drei der zehn englischen Bände THE BOOK OF LIGHT wurden nun von Elke Straube ins Deutsche übersetzt.

Los Angeles 1989. LANOO (Christian Anders) schreibt DAS BUCH DES LICHTS.

Der Maha - Chohan neben ihm.

"Christus kann sich nicht manifestieren. Es ist die LEHRE die sich manifestiert."
Jiddhu Krishnamurti.

DIE HISTORIZITÄT VON "Jesus" "Buddha" und "Mohammed".

Mehr und mehr historisch geschulte christliche Bibelforscher, muslimische Koranforscher, jüdische Religionsforscher und sogar Buddhistische Gelehrte zweifeln die Historizität, also die tatsächliche Existenz, ihrer eigenen Propheten und der in den heiligen Schriften geschilderten Ereignisse an. Wenn sie nun Recht haben, soll man dann Atheist werden und die Religionen allesamt als Fantasiegebilde verwerfen? Natürlich NICHT. DAS BUCH DES LICHTS bringt Licht in die Angelegenheit. Wer DAS BUCH DES LICHTS studiert, der kann sogar seine eigenen Religion weiter praktizieren doch jetzt mit dem rechten Verständnis.

zurueck weiter IST EINE FRIEDLICHE KOEXITENZ DER RELIGIONEN MÖGLICH?



Warning: include(counter.php): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/239674_10711/reli/pre/index.php on line 471

Warning: include(): Failed opening 'counter.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/239674_10711/reli/pre/index.php on line 471

copyright by C.Anders 2009